stehen

stehen
stehen Vst. std. (8. Jh.), mhd. stēn, stān, ahd. stēn, stān, as. stān Stammwort. Auch afr. stān, nschw. stå. Die Formen mit ā führen zurück auf (g.) * stǣ-, dessen Vokalismus nicht geklärt ist. Die Variante * stē- kann auf Angleichung an das parallele gehen zurückgehen oder ein j-Präsens fortsetzen ( * stə-jo- o.ä.). Daneben steht * stand-a- (Stand), das das einfache Verb teils verdrängt, teils suppletiv ergänzt. Außergermanisch vergleichen sich vor allem die reduplizierenden Präsentien in l. sistere "sich hinstellen, anhalten", air. air-siss- "feststehen, stehen bleiben", gr. hístēmi "ich stelle mich, halte an", ai. tíṣṭhati "stellt sich hin"; dazu lit. stóti "sich hinstellen", akslav. stojati "stehen". Als Abstrakta stehen normalerweise die Nominalbildungen des Suppletivstammes Stand, unmittelbar zu stehen gehören Stadt, Statt und ihr Zubehör. Präfigierung: be-, ent-, ge-, unter-, verstehen; Partikelverben: ab-, auf-, aus-, bei-, ein-, unter-, vorstehen.
   Ebenso nndl. staan, nschw. stå. Zur lateinischen Verwandtschaft s. Distanz, zur griechischen Statik; Gestade, Stadel, Stall, Stamm, stauen, stet, Stuhl, stur, Stute, ungestüm.
Seebold (1970), 464f.;
Kolb, H. FS Eggers (1972), 126-141;
Mańczak, W. KN 34 (1987), 3-10;
Röhrich 3 (1992), 1532-1534. indogermanisch iz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • stehen zu — stehen zu …   Deutsch Wörterbuch

  • Stehen — Stehen, verb. irregul. ich stehe, du stehest oder stehst, er stehet oder steht; Imperf. ich stand, (im gemeinen Leben stund) Conjunct. ich stände, (im gemeinen Leben stünde) Mittelw. gestanden; Imperat. stehe oder steh. Es ist ein Neutrum,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • stehen — stehen: Die Verben mhd., ahd. stān, stēn, niederl. staan, schwed. stå beruhen mit verwandten Wörtern in den meisten anderen idg. Sprachen auf der idg. Wurzel *st‹h›ā »stehen, stellen«, vgl. besonders lat. stare »stehen, stellen« (s. die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • stehen — V. (Grundstufe) (von Menschen) mit einem aufrechten Körper irgendwo bleiben, sich nicht bewegen Beispiele: Er steht am Fenster. Den ganzen Weg im Bus musste ich stehen. Kollokation: auf den Händen stehen stehen V. (Grundstufe) (von Sachen) sich… …   Extremes Deutsch

  • Stehen — Stehen, 1) von Maschinen, sich nicht bewegen, nicht in Gang sein; 2) vom Wasser u. anderen Flüssigkeiten, nicht abfließen, sich in völliger Ruhe befinden; 3) von einem Geschäfte, nicht betrieben werden; 4) sich an einem Orte befinden, wo seine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • stehen — stehen, steht, stand, hat gestanden 1. In meinem Beruf muss ich viel stehen. 2. Als wir kamen, stand das Essen schon auf dem Tisch. 3. Der Bus steht schon an der Haltestelle. 4. Mein Auto steht im Parkhaus. 5. Was steht heute in der Zeitung? 6.… …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • stehen — ↑stagnieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • stehen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • passen • angenehm sein Bsp.: • Sie standen herum und taten nichts. • Das passt mir sehr gut (oder: kommt mir sehr gelegen). • Du stehst auf meinem Fuß! • …   Deutsch Wörterbuch

  • stehen — stillstehen; geschrieben stehen; auf den Füßen stehen; aufrecht stehen; seinen Namen (für etwas) hergeben; mit seinem Namen (für etwas) werben; unter der Nennung des eigenen Namens unterstützen; (etwas) unterschreiben (umgangsspra …   Universal-Lexikon

  • stehen — ste·hen1 [ ʃteːən]; stand, hat / südd (A) (CH) ist gestanden; [Vi] 1 (irgendwo) stehen in aufrechter Haltung auf einer Stelle bleiben ↔ liegen, sitzen <auf einem Bein stehen; Personen stehen in einer Reihe; hinter, vor, neben jemandem stehen;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”